Masseria Agnello
C. Da Fauma Caruana
92010 Realmonte AG, Italien
www.masseriaagnello.it

„La casa è tutta vostra.“ Wir stehen auf der Terrasse, mit Blick über die hügelige Landschaft hinweg bis zum Meer, als uns der Hausherr und Gastgeber für die kommenden beiden Nächte einlädt, uns wie zuhause zu fühlen. Neben den großzügig geschnittenen Zimmern mit allerhand Komfort und kleinen Extras – unseres verfügt gar über ein kleines Privatmuseum im Badezimmer – sind es in der Masseria Agnello vor allem die Gemeinschaftsräume und natürlich die Außenbereiche, welche das Anwesen zu einem der schönsten italienischen Landgütern machen, das ich in den vergangenen Jahren besucht habe.

Meinen Lieblingsplatz habe ich schnell gefunden: der kleine Balkon in Südlage mit den kleinen Bistrot-Tischen. Nach dem Frühstück mit regionalen Produkten, frischen Croissants und hausgemachten Kuchen setzen wir uns mit einem Caffè in die Sonne und genießen die Ruhe und den Ausblick.

Einst im Besitz einer sizilianischen Familie wurde das Gebäude aus dem 19. Jahrhundert bis ins letzte Detail renoviert. Die Masseria besteht aus dem Hauptgebäude, dem „Massaro“, sowie weiteren kleinen Wohneinheiten mit privater Terrasse. Im Garten finden sich überall Sitzgelegenheiten – mit Blick über das Anwesen oder gar bis zum Meer, im Pool finden Gäste Abkühlung an heißen Sommertagen. Wer Ruhe und Rückzug sucht, ist in der Masseria Agnello genau richtig. Durch die Alleinlage im Hinterland von Realmonte in der Provinz Agrigento ist nur selten ein entfernt vorbeifahrendes Auto zu vernehmen. Einsame Buchten zum Baden sind rund fünfzehn Autominuten entfernt und auch die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung, wie etwa das Valle dei Templi in Agrigento oder die weißen Treppen der Scala dei Turchi sind innerhalb kurzer Zeit zu erreichen.

Für Restaurants in der Umgebung holt man sich wohl besser eine Empfehlung an der Rezeption, um eine unnötig lange Suche zu vermeiden. Wir entscheiden uns hingegen beide Abende für die entspanntere Variante und essen direkt in der Masseria zu Abend. Täglich stehen je zwei Vor- und Hauptspeisen sowie Desserts am Menü. Überraschend hoch ist die Qualität der Küche, bedenkt man, dass hier lediglich für eine kleine Anzahl an Gästen gekocht wird. Typische Gerichte wie Busiata alla Norma oder Parmigiana di Melanzane werden ebenso aufgetischt wie kreative Fischkreationen oder eine reiche Vorspeisenplatte mit Salami und Käse.

Masseria Agnello, Sizilien | © individualiciousMasseria Agnello, Sizilien | © individualiciousMasseria Agnello, Sizilien | © individualiciousMasseria Agnello, Sizilien | © individualicious  Masseria Agnello, Sizilien | © individualiciousMasseria Agnello, Sizilien | © individualiciousMasseria Agnello, Sizilien | © individualicious  Masseria Agnello, Sizilien | © individualiciousMasseria Agnello, Sizilien | © individualiciousMasseria Agnello, Sizilien | © individualicious  Masseria Agnello, Sizilien | © individualiciousMasseria Agnello, Sizilien | © individualiciousMasseria Agnello, Sizilien | © individualiciousMasseria Agnello, Sizilien | © individualiciousMasseria Agnello, Sizilien | © individualicious

Leave A

Comment