Das Regina Hotel
K. H. Waggerl-Straße 5
5640 Bad Gastein, Österreich
www.dasregina.com

Es ist ein bisschen so wie die Lieblingsbar um’s Eck, in die man ohne Verabredung geht, weil sich früher oder später ohnehin alle Freunde zu einem Gläschen treffen. Nur, dass man im Regina Hotel in Bad Gastein nicht nur ein Gläschen trinken, sondern auch hervorragend essen, übernachten und Zeit verbringen kann. Dieses „Wohlfühl-Gefühl“ geht auf die Kappe der beiden Betreiber Jason und Olaf. Letzterem ist es überhaupt erst zu verdanken, dass aus dem Haus aus der Jahrhundertwende ein angesagtes Hotel wurde, welches sich in der internationalen und vor allem kreativen Szene zum beliebten Treffpunkt in Bad Gastein entwickelt hat.

Zurecht. Denn das Regina ist anders als das, was man in einem einstigen Sommerfrische-Ort wie Bad Gastein vermuten würde. Alter Charme, der neu interpretiert wurde. Auf eine unaufgeregte Art und Weise. 32 neu gestaltete Zimmer gibt es im Regina, viele davon mit Blick auf das Gasteiner Tal. Highlights gibt es gleich mehrere – etwa das Doppelbett mit prominentem Dekor, die – je nach Zimmer – original Parkettböden aus Holz, Holzdielen oder der Seegrasteppich, sowie das Badezimmer im Retro-Stil, bei dem manch einer vielleicht die Hände über dem Kopf zusammenschlagen würde. Es schlussendlich aber nicht macht, da die Retro-Fliesen aus Oma’s Zeiten durch moderne Akzente aufgewertet wurden, so dass sie fast schon wieder hip sind.

Doch so schön die Zimmer im Regina auch sind, es zieht einen wie von selbst immer wieder in die Bar bzw. das Restaurant. Morgens wird hier ein kleines, aber feines Frühstück mit bestem italienischen Nannini-Kaffee (welche tolle Erinnerung an Siena!) serviert, tagsüber gibt es Kaffee, Kuchen oder auch eine Quiche und abends zaubert Koch Albert mit etwas Glück ein richtig gutes Roastbeef auf den Teller. Das alles vor beeindruckender Kulisse, mit Panoramablick nach draußen. Und wie das nun mal eben so mit der Lieblingsbar ist, finden sich auch im Regina regelmäßig die kreativen Köpfe des Ortes ein, so dass man schnell inmitten einer bunten Schar an Gästen und Einheimischen sitzt und so die unterschiedlichsten Ideen entstehen. Wie unter Freunden eben.

Dass das Regina nebenbei noch ein gemütliches Kaminzimmer, einen Spa-Bereich, eine Loungeterrasse und ja, sogar ein hauseigenes Privatkino hat, sei an dieser Stelle zwar kurz erwähnt, als überzeugendes Argument für einen Aufenthalt bei Olaf und Jason aber gar nicht mehr notwendig.

Das Regina, Bad Gastein | © individualiciousDas Regina, Bad Gastein | © individualiciousDas Regina, Bad Gastein | © individualiciousDas Regina, Bad Gastein | © individualiciousDas Regina, Bad Gastein | © individualiciousDas Regina, Bad Gastein | © individualicious  Das Regina, Bad Gastein | © individualiciousDas Regina, Bad Gastein | © individualiciousDas Regina, Bad Gastein | © individualicious  Das Regina, Bad Gastein | © individualiciousDas Regina, Bad Gastein | © individualiciousDas Regina, Bad Gastein | © individualicious  Das Regina, Bad Gastein | © individualiciousDas Regina, Bad Gastein | © individualiciousDas Regina, Bad Gastein | © individualicious  Das Regina, Bad Gastein | © individualicious

– Vielen Dank an Das Regina Hotel für die Einladung –

Leave A

Comment