Zwischen der Buchung des Fluges und meinem Abflug lagen ganze sechs Monate. Ein halbes Jahr also, dass ich mal mehr, mal weniger intensiv damit verbrachte, mich über die Lofoten einzulesen und mir Tipps und Inspiration zu holen. Kein leichtes Unterfangen, sind die meisten Informationen über die Lofoten doch hauptsächlich auf Norwegisch zu finden. Eine erste Anlaufstelle ist zwar die Website des offiziellen Tourismusbüros, doch wenn man konkrete Tipps für Touren, Restaurants und Ausflugsmöglichkeiten sucht, wird es oftmals schwierig. Neben meinem ausführlichen Lofoten Travel-Guide, der unter anderem auch einen Buch- sowie weitere Webtipps inkludiert, möchte ich im folgenden Lofoten-ABC die wichtigsten Infos und Tipps für eine Reise auf die Lofoten zusammenfassen. Wenn euch eine wichtige Info fehlt oder einfällt, welche das ABC noch komplettieren würde, hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar. Vær så god!

Lofoten-ABC

Infos & Reisetipps

A Anreise Die Anreise per Flugzeug erfolgt entweder über die drei Regionalflughäfen Svolvær, Leknes und Røst oder über Harstad/Narvik. Egal welche Option man wählt, ein Mietwagen zum Rumkommen ist so oder so empfehlenswert.
B Bacalao Eigentlich aus Spanien und Portugal stammend, ist Bacalao heute ein traditionelles Gericht auf den Lofoten. Der Eintopf aus Kartoffeln, Zwiebeln und Stockfisch steht beinahe in jedem Restaurant auf der Speisekarte.
C Camping Freies Campen ist auf den Lofoten meistens erlaubt, wie etwa auf den beliebten Stränden von Unstad, Utakleiv oder Eggum. Vereinzelt gibt es Camping-Verbote, die jedoch klar ausgewiesen sind. Zudem gibt es auf den Lofoten zahlreiche Campingplätze mit entsprechender Infrastruktur.
D Destination Lofoten Destination Lofoten ist das offizielle Tourismiusbüro der Lofoten. Auf www.lofoten.info gibt es zahlreiche Tipps und Informationen, zudem können vor der Reise Broschüren bestellt werden.
E Einkaufen Größere Einkaufszentren gibt es in Svolvær und Leknes, in den meisten anderen Fischerdörfern gibt es zumindest kleine Supermärkte. Die Öffnungszeiten reichen meist bis spät in den Abend.
F Fischburger Ein Zwischenstopp bei Anita’s Sjømat auf Sakrisøy ist ein Muss, um den zurecht berühmten Fischburger zu probieren.
G Golf  Golf spielen im Schein der Mitternachtssonne? Ist auf dem Platz von Lofoten Golf Links auf Gimsøy von Mitte Mai bis Anfang August möglich.
H Henningsvær Henningsvær ist das bekannteste Fischerdorf der Lofoten und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Im Sommer wird es hier richtig touristisch; viele Restaurants und Cafés sowie Handwerksbetriebe und mehrere Hotels sorgen für die entsprechende Infrastruktur.
I Inselhopping Weit draußen auf dem Meer liegen die Inselgruppen Værøy und Røst. Sie sind von Moskenes aus mit dem Boot zu erreichen und ein tolles Ausflugsziel für Sommertage.
J Jedermannsrecht Auf den Lofoten gilt wie überall sonst in Norwegen auch das Jedermannsrecht (norwegisch: Allemannsretten). Das Recht, sich in der Natur frei aufzuhalten ist dennoch kein Freibrief, man sollte ich zuvor gut informieren, was gestattet ist und was nicht.
K Kulturlandschaft In 33 Gemeinden finden sich auf den Lofoten Kunstwerke unter freiem Himmel – die Skulpturlandskap Nordland. Die Künstler mussten sich zuvor mit der Landschaft und Umgebung vertraut machen, bevor die Skulpturen gefertigt wurden.
L Lamm Lammfleisch ist neben Fisch die zweite Spezialität auf den Lofoten. Man sagt, dass Fleisch sei aufgrund der guten Witterungsbedingungen unter denen die Schafe aufwachsen, besonders zart.
M Mitternachtssonne Von Ende Mai bis Mitte Juli wird es auf den Lofoten nicht dunkel. Denn dann ist die Mitternachtssonne zu bewundern, die nördlich des Polarkreises 24 Stunden am Tag scheint.
N Norwegische Krone Die offizielle Währung ist die Norwegische Krone. Auch wenn man in der Regel in allen Geschäften und Restaurants mit Bankomat- oder Kreditkarte bezahlen kann, sollte man sicherheitshalber für Parkgebühren auf Stränden oder sonstigen kleineren Beträgen immer etwas Kleingeld in der Tasche haben.
O Orcas Auf den Lofoten Orcas zu sichten ist keine Seltenheit. Die Wale besuchen jedes Jahr die norwegische Küste, bevorzugt den Reinefjord. Augen offen & Kamera bereit halten.
P Paddeln Paddeln auf den Lofoten ist ein besonders beeindruckendes Naturerlebnis. Ab ins Kajak und rein in den Fjord! Wer keine ‚våttkort‘ besitzt, muss eine geführte Tour buchen.
Q  Qual Ob Qual der Wahl oder körperliche Qual ob der anspruchsvollen Touren – das bleibt nun euch überlassen. Fest steht: auf den Lofoten hat man definitiv die Qual der Wahl, welchen Berg man zuerst in Angriff nimmt.
R Rorbuer Rorbuer heißen die traditionellen alten Fischerhütten, welche heute oftmals modernisiert als Übernachtungsmöglichkeit angeboten werden. Eine typischere Art der Übernachtung gibt es nicht.
S Stockfisch Stockfisch ist auf den Lofoten allgegenwärtig, von Februar bis Juni hängt er zum Trocknen massenweise auf Holzgestellen. Meist handelt es sich dabei um Kabeljau, der ungesalzen getrocknet wird und dabei bis zu 80% des Wassers verliert.
T Trollfjord Der Trollfjord zählt zu den bekanntesten Fjorden des Nordens. Er trennt die norwegischen Inselgruppen der Lofoten und der Vesterålen und misst an der breitesten Stelle gerade mal 100m, während links und rechts steile Felswände meterhoch in die Höhe ragen. Ausflüge werden bspw. ab Svolvær angeboten.
U Unstad Unstad ist der beliebteste Surfspot auf den Lofoten. Unstad Arctic Surf vermietet Surfbretter und Neoprenanzüge, bietet zudem Kurse und Übernachtungsmöglichkeiten.
V Vinmonopolet Wein und Spirituosen werden – im Gegensatz zu Bier – nicht im Supermarkt verkauft. Die staatlichen Vinmonopolet, etwa in Svolvær und Leknes, sind die einzig authorisierten Stellen, welche Alkoholika über 5% verkaufen dürfen.
W Wikingermuseum Borg auf Vestvågøy war ein Häuptlingssitz der Wikinger, heute befindet sich dort das Lofotr Vikingmuseum mit dem größten Wikinger-Langhaus, das je entdeckt wurde.
X XXLofoten XXLofoten ist ein Outdooranbieter für geführte Kajaktouren in Henningsvær. Weitere Anbieter sind etwa Lofoten Aktiv sowie Reine Adventure oder Lofoten Outdoor in Reine.
Y yr.no Stündliche Wettervorhersagen sowie Langzeitprognosen für wohl jeden Ort auf den Lofoten bietet das norwegische Wetterportal yr.no.
Z Zimtschnecken Die Bäckerei in Å bäckt täglich frische Zimtschnecken in einem original erhaltenen Steinofen. Ebenso empfehlenswert sind die Zimtschnecken im Café Lysstøyperiet in Henningsvær. Probieren ist ein Muss!
Å Å Å ist nicht nur das südlichste Fischerdorf auf den Lofoten, sondern zugleich der letzte Buchstaben im norwegischen Alphabet – und darf somit an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben ;-)

  

Leave A

Comment