Mit über einem Jahrzehnt an Erfahrung im Zusammenstellen von Traumurlauben und selbst auszuprobieren, konzentriert sich Dawn’s Blog The Incidental Tourist auf Reiseberichte und Fotografie mit der Intention, ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen. Beheimatet zwischen Kapstadt und einer kleinen Farm in Wellington, genießt Dawn nationale wie internationale Reisen. Die Berichte auf The Incidental Tourist drehen sich dabei unter anderem um Naturschutz, Restaurant- und Hotel-Reviews.

With more than a decade’s experience designing dream holidays and taking many myself, as The Incidental Tourist I focus on travel writing and photography, allowing me to share my experiences with others. Based between Cape Town and a small farm in Wellington, I cherish all local and international travel. A beauty seeker and earth advocate, I speak out about conservation issues, write restaurant and accommodation reviews and live my life with an enormous amount of gratitude.

Was macht Kapstadt für dich so besonders?

What makes Cape Town so special to you?

Kapstadt ist unsere Hauptstadt, reich an Geschichte und Erzählungen früherer Einwohner. Es ist ein landschaftlich unglaublich schöner Ort am südlichen Ende des Kontinents, wo Berge und das Meer aufeinander treffen und Bewohner ein Mix aus unterschiedlichsten Kulturen sind, die der Stadt afrikanischen Flair in einer modernen Metropole verleihen. Ich könnte mir nicht vorstellen, woanders zu leben.

Cape Town is our Mother City, rich in history and tales of early inhabitants. A scenically beautiful place at the tip of the continent where mountains meet ocean and the citizens are made up of a diverse cultural mix that add a vibrant African flavor to a modern cosmopolitan city. I can think of nowhere else I would rather live.

Welche Sehenswürdigkeiten muss man in Kapstadt gesehen haben?

Which sight does everyone have to visit in Cape Town?

Eine unglaublich schwere Frage, wo es hier so viel zu sehen und erleben gibt. Meine Empfehlung wäre eine Fahrt entlang der False Bay Küste Richtung Nationalpark. Sehenswert ist ein Besuch des original Leuchtturms, bei Fuß oder mit der Standseilbahn. Außerdem ein Abstecher an den südwestlichen Zipfel des Kontinents. Foto-Gelegenheit! Mit den Wellen die gegen die rauhe Küste krachen, den Stränden und Steinwüsten, ist hier ein guter Platz um die Naturschönheit Kapstadts zu genießen. Achtet darauf, ob ihr Pavians entdeckt.

Such a difficult question this as there is much to savour and enjoy in this city. My suggestion would be a drive along the False Bay coastline towards Cape Point Nature Reserve. Must see’s here are a visit to the original lighthouse, by footpath or funicular. As well as to the South-Western most tip of the continent. Photo opportunity! With the waves crashing onto the rugged shore, the beaches and plains game for spotting, this is a good place to take in the natural beauty of the Cape. Be on the look out for baboons.

Wo genießt du am liebsten eine Tasse Kaffee?

Where is your favorite place to enjoy coffee?

Kapstadt blickt auf eine stolze Kaffeeröster-Kultur mit vielen charmanten und angesagten Plätzen, um die Koffein-Bedürfnisse der Einheimischen zu stillen. Mein Favorit ist Tribe Coffee Roasting in der Woodstock Exchange, geführt vom Ex-Kalifornier Jake Easton und seinem Team. Sie rösten an der „alten Bertha“ im Hintergrund, haben Sofas zum relaxen und zudem die besten Schoko-Croissants, die ich kenne. Hier willst du einfach dabei sein.

Cape Town has a proud coffee roasting culture with numerous characterful and trendy spots servicing the caffeine needs of the locals. My favorite place to refuel over a coffee is Tribe Coffee Roasting at the Woodstock Exchange, run by ex-Californian Jake Easton and his team. They roast on ‘old Bertha’ in the back, have couches in the courtyard to linger on and serve the best chocolate croissants I know. It’s a tribe you’ll want to join.

Wo kann man Kapstadt am besten von oben erblicken?

Where is the best place to have a look at Cape Town from above?

Bezeichnend für Kapstadt und kürzlich zu einem der 7 Neuen Weltwunder ernannt, bietet der Table Mountain mit einer Höhe von 1.086m den besten Blick auf die Stadt. Du hast die Wahl zwischen einer Gondel oder einem der vielen Wanderwege rauf. Erst mal oben, unbedingt einen der „circular walks“ gehen. Es ist tatsächlich flach wie ein Tisch wenn man oben ist, mit vielen Tierchen wie bspw. Eidechsen zum Fotografieren. Der Blick auf Table Bay, Robben Island und Hout Bay ist unübertrefflich.

Iconic to Cape Town and recently named one of the Natural New 7 Wonders of the World, Table Mountain at 1086m tall offers the best overview of the city. You have the choice of taking the revolving Cable Car, or if time allows walking up on one of the many hiking trails. Once on top, take the full circular walk too. It really is as flat as a table up there, with incredible fynbos and many a dassie and lizard to photograph. The views towards Table Bay, Robben Island and Hout Bay are unsurpassable.

Was ist dein persönlicher Geheimtipp für Kapstadt?

What’s your personal insider tip for Cape Town?

Ich bin der Überzeugung, dass der beste Weg eine Stadt kennen zu lernen jener des „Erlaufens“ ist; dabei die Gerüche, Töne und Atmosphäre der Plätze einsaugend. Kapstadt ist da nicht anders. Es gibt viele Pläne, die dich rumführen; ich empfehle aber in Bo-Kaap mit seinen bunt bemalten Häusern zu starten, mit Querstraßen wie Shortmarket, Bree, Long und Wale Streets. Es gibt viele Gelegenheiten für afrikanische Produkte, Antiquitäten, Schokoladen, Bier, Kirchen und Museen entlang des Weges. Am Ende bietet The Company’s Garden die perfekte Verschnaufpause – inklusive kostenlosem WLAN.

I believe that the best way to really experience a city is to walk it, taking in the smells, sounds and feel of the place. Cape Town is no different. There are always maps to guide you, but I’d recommend starting in Bo-Kaap with its brightly coloured houses, with zig-zags into Shortmarket, Bree, Long and Wale Streets. There are many options for African traders, antiques, lunch, chocolate, craft beer, galleries, churches and museums along the way. The Company’s Garden offers a perfect reprieve at the end of it – and has free wi-fi.

 

– Vielen Dank für deine Tipps, Dawn! / Thanks for your tips, Dawn!

Leave A

Comment